fullsizerender-3

Kartoffelferien statt Herbstferien !?!

Stadtkinder bekamen im Herbst richtige Ferien. Landkinder bekamen früher nur Kartoffelferien. Das waren eigentlich gar keine Ferien. Die Kinder bekamen schulfrei, weil sie bei der Kartoffelernte helfen mussten.

Auch wenn diese Ferien für uns heute etwas sonderlich klingen, kann sich Herr Mohr fullsizerendernoch zu gut an diese Zeit erinnern. Auf unserem Ausflug zum Obsthof Mohr lernten wir alle Besonderheiten rund um die Apfel- und Kartoffelernte kennen.

Die Kartoffel stammt aus den Anden, einem Gebirge in Südamerika. Schon die Inka haben sie angebaut. Später haben spanische Eroberer die Pflanze kennengelernt. Um das Jahr 1570 scheint sie zum ersten Mal nach Spanien gekommen zu sein. Mit der Zeit baute man sie auch in anderen Ländern Europas und der Welt an. Es gibt viele Geschichten, wer genau die Kartoffeln nach Europa gebracht hat. Tatsächlich weiß man es jedoch nicht.

fullsizerender-4Herr Mohr erzählte uns von seiner Arbeit als Obst- und Kartoffelbauer und dem Leben auf seinem Hof. Sein Hof ist seit Generationen schon ein Familienbetrieb, in dem jeder helfen muss. Beeindruckend fanden wir die Kühlhäuser, in denen das viele Obst gelagert wird.

Mit einer wilden Traktorfahrt ging es schließlich raus über in die Felder und Plantagen. Dort konnten wir frische Äpfel ernten. Überall im Feld standen Vogelkästen. Die Tiere beschützen das Feld vor Schädlingen und ermöglichen einen möglichst natürlichen Anbau.

Am Ende der Führung waren wir uns in einer Sache einig:
In einer Obstkiste mit dem Traktor über das Feld zu fahren, ist eine abenteuerliche Sache, die man mal erlebt haben muss….